+49 89 8099078-00 hello@voycer.com

 Presse aktuell

 


Online Marketing Trends 2019 zur dmexco

13 übergeordnete Trends bestimmen das digitale Marketing der kommenden Jahre. Anlässlich der Branchenmesse Dmexco 2018 hat iBusiness die deutschsprachigen Marketingexperten in Agenturen und Unternehmen sowie bei Spezialdienstleistern der Interaktivbranche nach ihrer Ansicht zu den Entwicklungen in ihrem jeweiligen Feld des Online-Marketings befragt. Deutlich wird, dass die Marketer sich selber werden ändern müssen.

 

 

Auch Michael Nenninger, CEO und Co-Founder von Voycer, wurde um seine Expertenmeinung gebeten. Nachfolgend lesen Sie seine wichtigsten Statements:

Zu den Trends im Social Media Marketing:“Das Thema ist weiterhin brandakltuell. Denn in den Netzwerken setzen sich die Nutzer mit der Marke und ihren Produkten auseinander. Der Übergang zwischen dem reinen Austausch zum Thema und der Entstehung eines latenten bis konkreten Kaufbedürfnisses ist dann meist fließend.

Zum Trend Kundenzentrierung:“Unternehmen, die sich mit aktuellen Trends wie Content Marketing und Product Experience beschäftigen, müssen den Konsumenten und sein Verhalten im Mittelpunkt stellen. Sie müssen ihn in seiner Welt abholen und ihm für seine Interessen und Bedürfnisse ein Zuhause bieten. Das bedeutet für Marken, dass Online-Auftritte im Idealfall „social“ werden, indem sie User Engagement zulassen und fördern.“

Alle Trends im Online Marketing, die die Experten im Jahre 2019 auf uns zukommen sehen, lesen sie auf ibusiness.de.

 

 

 

ADAC Community wächst durch neue Themenwelten

Doppelt so viele Monthly Active User. Ein Anstieg beim organischen Traffic von 37 Prozent (Februar 2018) auf 61 Prozent (März 2018) nach Einführung der Themenwelten. Und eine 28 Prozent kleinere Bounce Rate im Vergleich zu Inhalten, die nicht über die Themenwelten gebündelt werden. Und die Wirkung ist auch nachhaltig.

Michael Nenninger, CEO und Co-Founder von Voycer:
„Das Beispiel ADAC zeigt sehr schön, wie wirksam und einfach das inhaltliche Community Management mit Themenwelten funktioniert. Es zeigt aber vor allem noch mal deutlich: Kundenbindung funktioniert nachhaltiger, wenn sie über ein Thema gesteuert wird, statt über Preise oder das Angebot. Die neu gewonnen User beim ADAC bleiben da, weil sie sich ernst genommen fühlen und ihnen eine Plattform zum Austausch geboten wird.“

Hier geht es zum Artikel und zur Case Study: Themenwelten als Wachstumsmotor für die ADAC Community

 

 

Ihre Kunden haben viel zu erzählen. Sprechen Sie selbst mit ihnen!

Viele Marken überlassen den Kontakt zu ihren Kunden anderen, dem Handel, Facebook oder dem Zufall. Voycer-Chef Michael Nenninger plädiert in einem Gastbeitrag  in der Werben & Verkaufen (W&V) für den Aufbau eigener Communities.

Die wichtigsten Facts:

  • Facebook hat die organische Reichweite von Unternehmenzusammengestrichen, jetzt wird der Umfang der Daten, die zur Verfügung stehen, massiv eingeschränkt.
  • Durch die EU-Datenschutzgrundverordnung kommen viele Änderungen, die das Sammeln von Daten über Dritte einschränkt.
  • Google dagegen findet Nutzer-Tipps und -Geschichten sehr spannend.  Und Kunden von Marken haven viel zu erzählen. So multiplizieren sich Reichweiten.

Hier geht es zum Artikel

 

Owned Media Strategie gegen die Amazonisierung des Handels

Die Zahlen der aktuellen Studie „Amazonisierung des Konsums“, die das IFH in Köln jetzt veröffentlicht hat, sind für Retailer alarmierend. Die Marktdominanz des Online-Giganten Amazon wächst und wächst. In einem Kommentar in der Marketing Börse spricht Michael Nenninger, CEO von Voycer, klare Empfehlungen aus:

Retailer müssen die Verbraucher früher in der Customer Journey ansprechen. Das geht am besten über das Thema und die emotionale Bindung zur Marke. Im Endeffekt bedeutet das, die eigene Owned-Media-Strategie neu aufzusetzen.

zum Artikel

Mark, quo vadis? Facebooks endgültiger Abschied von der organischen Reichweite und die Folgen für Marken

Logo Internet World Business

In einem Gastbeitrag der Internet World Business bezieht unser CEO Michael Nenninger klar Stellung zu Facebook als Kanal für Unternehmen:

Facebook muss sich dringend reformieren und ist derzeit kein Partner, auf den man sich verlassen kann, meint Michael Nenninger, CEO und Co-Founder von Voycer. Er plädiert: Marken müssen sich wieder auf die Stärken von Owned Media besinnen.

zum Artikel

Thilo Heller ist neuer Vertriebschef bei Voycer

Ab sofort arbeitet Thilo Heller als neuer Sales Director bei der Voycer AG. Heller kommt von Kenshoo, wo er als Deutschland-Geschäftsführer gearbeitet hat. Davor arbeitete er als CMO bei Intelliad und als Vice-President Sales bei Searchmetrics.

Zum Artikel

 

Michael Nenninger in der Internet World Business über Mobile First

Die Internet World Business hat kürzlich ausgewählte Mobile-Experten, darunter auch unseren CEO, Michael Nenninger, um Einschätzung zu Mobile-Strategien in ihrem Markt gebeten.

Die Entscheider von Engagement-Plattformen haben bei der Aktivierung der Kunden auf der eigenen Website ihre Mobile-Hausaufgaben gemacht. Denn ihre User sind heute immer mehr mit dem Smartphone online und möchten Community-Angebote jederzeit an jedem Ort nutzen. Jeder zweite Zugriff auf Marken-Communities kommt von mobilen Endgeräten. Daher haben Entscheider reagiert und setzen ihre Communities als Mobile-First-Lösungen auf. (Michael Nenninger, CEO, Voycer AG)

Zum Artikel

 

Voycer in der Marketing Börse – Differenzierung von Retail-Kunden im Zuge der Digitalisierung

Die digitale Transformation erschwert dem Handel, sich auf dem Markt zu positionieren. Eine große Herausforderung ist die Multi-Channel-Ansprache. Die Aufgabe der Retail- Unternehmen besteht darin, effektiveres Handelsmarketing zu betreiben und gleichzeitig dem Kostendruck durch effizienteren Mitteleinsatz gerecht zu werden, um sich von ihren Mitbewerbern abzuheben. Dies ist nur durch die erfolgreiche Integration von Marketing und IT möglich. Während klassische Funktionen schwinden, wird sich auf Service, Erlebnis und Content fokussiert.

Über 80 Prozent der Händler sehen kein Differenzierungspotenzial in den klassischen Funktionen Preisgestaltung, Logistik oder Sortiment mehr, dafür aber in Service (49 Prozent), Erlebnis (37 Prozent) und Content (31 Prozent). (Voycer Studie)

Zum Artikel

 

Dr. David Wagner über die Chancen von Community Management im Kulturmarketing

In dem Themenheft Marketing des Magazins Kultur und Management im Dialog geht es in diesem Monat um wichtige Marketingtrends für Kulturschaffende. Community Management darf auf der Liste von Themen natürlich nicht fehlen. Dr. David Wagner spricht in seinem Beitrag über die Bedeutung hauseigener Communitys, wie man diese strategisch entwickelt und operativ zum Wachsen bringt. Darüber hinaus stellt er verschiedene Beispiele für den Einsatz von Communitys im Kulturmarketing vor.

„Mehr und mehr Organisationen, immerhin 34% der Befragten in unserer Studie, betreiben zwischenzeitlich eine hauseigene Community. Dafür gibt es gute Gründe: Organisationen können auf diesen Plattformen selbst entscheiden, welche Interaktionsformate angeboten werden, sie können ihre Community-Mitglieder direkt kontaktieren und letztlich auch die Community-Daten nutzbar machen, z.B. für das bessere Verständnis von Kundeninteressen und -bedürfnissen. Bei Unternehmen, die eine Community in Kombination mit einem Online Shop betreiben, geben aktive und besser vernetzte Community-Mitglieder deutlich mehr Geld aus. Nicht zuletzt verstärkt eine Community spürbar den Fußabdruck eines Unternehmens im Internet, so dass die eigenen Inhalte und Produkte besser und schneller gefunden werden.“ – Dr. David Wagner (Manager, Customer Communities, Voycer AG)

Zum Artikel

Michael Nenninger über langfristige Kundenbindung durch Badges und Gamification

In einem aktuellen Beitrag zum Thema Online Marketing von Gelbe Seiten erklärt Michael Nenninger, warum Engagement-Plattformen eine immer wichtigere Rolle für langfristige Kundenbindung spielen und wie Gamification-Ansätze genutzt werden können, um Kunden zu aktivieren.

„Kunden erhalten für bestimmte Aktionen in der Community Auszeichnungen in Form von Badges. Je nach Ausprägung sprechen die Auszeichnungen verschiedene Motivationsfaktoren an. Sie regen die Mitglieder zum Beispiel zum Sammeln an, drücken Wertschätzung für das Engagement in der Community aus und dienen – bei seltenen Badges – als Statussymbol. Durch die individuelle Gestaltung können z.B. Themenschwerpunkte gesetzt und die Aktivität in bestimmten Bereichen oder über einen definierten Zeitraum hinweg gesteigert werden. Dadurch wird verstärkt der Kundenaustausch auf der eigenen Plattform angeregt.“ – Michael Nenninger (CEO, Voycer AG)

Zum Artikel

Warum startet die Leipziger Buchmesse eine Online-Community für Autoren?

Im Interview mit dem Literatur-Café, einem Nachrichtenportal zu den Themen Verlage, Autoren und Buchmarketing, spricht Gesine Neuhof von der Leipziger Buchmesse darüber, welche Ziele die Messe mit einer virtuellen Autorengemeinschaft verfolgt und was die Autorinnen und Autoren davon haben.

Grundsätzlich planen wir für die Zukunft unsere Geschäftsmodelle über die vier Tage Messelaufzeit auszuweiten. Die Autoren-Community wäre nicht nur ein Service für Autoren, sondern auch für unsere Aussteller, die immer auf der Suche sind nach neuen Formen der nachhaltigen und ganzjährigen Literaturvermittlung. – Gesine Neuhof (Projektmanagerin und Projektleiterin Programm, Leipziger Buchmesse)

Zum Artikel

Michael Nenninger zum Thema Digital Shopping

Michael Nenninger schreibt im Bereich Online Marketing von Gelbe Seiten über das veränderte Kundeninformations- und Kaufverhalten und beschreibt wichtige Handlungsfelder für den erfolgreichen E-Commerce der Zukunft.

„Händler haben es heute also mit den informiertesten Verbrauchern aller Zeiten zu tun.“ – Michael Nenninger (CEO, Voycer AG)

Zum Artikel

Michael Nenninger über Kundenbindung vor dem Kauf

Sie verkaufen online? Michael Nenninger schreibt im Bereich Online Marketing von Gelbe Seiten über eine frühestmögliche Kundenbindung schon vor dem eigentlichen Kaufprozess. Wie das funktionieren kann, erfahren Sie im Artikel.

Die Bindung erfolgt [zunehmend] über den zum Produkt passenden Kontext. – Michael Nenninger (CEO, Voycer AG)

Nur Conversion bringt nichts – Voycer im E-Commerce Magazin

Logo_e commerce magazin

E-Commerce und Multi-Channel Händler sehen sich neuen Herausforderungen gegenüber. Durch eine nie dagewesene Preistransparenz und ein Überangebot ist Kundenbindung für den Handel ein schweres Unterfangen geworden. Nur 6% der Händler verfügen über eine hohe Kundenbindung – Voycer Studie 2015 // Kundenbindung im Zeitalter des Digitalen Shopping.

Warum Unternehmen darüber nachdenken sollten, das positive Kauferlebnis vor den POS zu ziehen und wie Customer Communities in diesem Zusammenhang wirken, erklärt Michael Nenninger (CEO Voycer AG) in diesem Artikel sehr anschaulich.

Das einfachste Instrument zur Verankerung positiver User-Erlebnisse im Umfeld von Marke oder Shop ist eine eigene Customer Community. – Michael Nenninger

Download Artikel

Kundenbindung im Internet lässt nach

qz-online logo

QZ, die führende Fachzeitschrift für Qualitätsmanagement in Industrie und Dienstleistung berichtet auf ihrem Webportal über die Ergebnisse unserer Studie Kundenbindung im Zeitalter des Digitalen Shoppings – Chancen und Risiken für Handel und Direktvertrieb.

Zum Artikel