+49 89 8099078-00 info@voycer.com

Das Herzstück der Community-Startseite oder warum ist das Mosaik so, wie es ist?

Das Herzstück der Community-Startseite oder warum ist das Mosaik so, wie es ist?

Das Mosaik mit einer bunten Mischung von Community-Beiträgen ist einer der zentralen Bausteine der Community-Startseite. Oft werden wir gefragt, warum das Mosaik auf der Startseite so ist, wie es ist. Dies wollen wir zum Anlass nehmen, hier kurz die Idee und den Nutzen hinter dem Mosaik zu erläutern.

Das Mosaik ist keine neue Erfindung von uns: „Mosaik ist eine schon im Altertum bekannte Gattung der Maltechnik, bei der durch Zusammenfügen von verschieden farbigen oder verschieden geformten Teilen Muster oder Bilder entstehen“ (Quelle: Wikipedia). Das Wichtigste aber: Am Ende ergibt es ein Bild. In unserem Fall das erste Bild der Community, das ein Nutzer sieht, und welches der Community-Betreiber präsentieren will.

Das Mosaik wird auf der Startseite angezeigt, wobei die Postion frei gewählt werden kann, und bildet alle Aktivitäten in der Community ab. In der Regel werden 12 aktuelle und interessante Beiträge angezeigt. Dabei werden alle Content-Formate, wenn die Community mehr als eines hat, gemischt, auch Beiträge aus Wettbewerben werden ausgespielt.

In der Konzeption wurden sowohl die Erwartung der Nutzer, deren gelerntes Verhalten als auch die Bedürfnisse des Community-Betreibers berücksichtigt.

Aus Nutzersicht:
Das Mosaik orientiert sich am klassischen Stream in einem sozialen Netzwerk. Der Nutzer sieht, was neu ist und wo gerade etwas passiert ist, z.B. wo eine Antwort gegeben oder kommentiert wurde. Es kommt also erstmal nur darauf an, was die User tun und was sie interessiert. Das ist auch der klare Vorteil dieser Vorgehensweise. Ein redaktioneller Aufbau würde nämlich bedeuten, dass nur neue Themen und Beiträge auf der Startseite zu sehen sind oder diese Inhalte vorher geplant werden müssten. Durch das Einspielen von Beiträgen, auf denen etwas geschieht, wird diese starrere Form aufgebrochen und der Besucher der Community sieht, welche Themen gerade für andere User interessant sind. Die Wahrscheinlichkeit, dass auch der Besucher sich für eines dieser Themen interessiert, ist relativ hoch.

Eine Frage, die bereits vor Monaten gestellt wurde, kann noch immer von hoher Relevanz für andere Mitglieder oder Besucher der Community sein. Die Aktivität auf diesem Beitrag bliebe jedoch den meisten verborgen. So sehen sie die Aktivität auf der Startseite und können sich selbst an diesem Thema beteiligen. So können auch Beiträge, die vielleicht ein Jahr alt sind, aber wieder einen aktuellen Wert haben, sichtbar gemacht werden. Es gibt bestimmte Themen, die im Sommer wichtiger sind als im Winter. Nur weil eine Frage dazu schon ein Jahr alt ist, bedeutet dies nicht, dass sie im darauf folgenden Jahr nicht wieder hoch aktuell sein kann. Zum Beispiel werden Fragen zu Klimaanlagen eher im Sommer gestellt, nächstes Jahr kann ein User die gleiche oder eine sehr ähnliche Frage haben und sich deshalb für diesen älteren Beitrag interessieren. Partizipiert er an diesem Beitrag, dann wird dieser wieder auf der Startseite im Mosaik sichtbar. So können auch andere User an dem Diskurs teilnehmen und eine alte Frage wieder aufleben lassen.

Das Mosaik spiegelt die Interessen der User direkt wider und zeigt zugleich die gesamten Aktivitäten der Community an. Dabei spricht es bereits aktive Community-Mitglieder genauso an wie erstmalige Besucher, die sich einen Überblick über die Community verschaffen. Natürlich wird auch die Neugier des Besuchers der Startseite geweckt, um zu sehen, was sich in den einzelnen Beiträgen tut. Dies kann zu einer längeren Verweildauer des Besuchers und zu seiner Partizipation an den einzelnen Beiträgen der Community führen.

Aus Betreibersicht:
Der Betreiber möchte gerne Inhalte steuern. Gerade redaktioneller Content soll eventuell in einem bestimmten Zeitraum oder zu einer Aktion im Vordergrund stehen und das Interesse der User wecken. Außerdem möchte der Betreiber einer Plattform dazu in der Lage sein, ein bestimmtes Thema oder ein bestimmtes Format in der Community hervorzuheben, damit diesem mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird. Natürlich ist auch das Abbilden von Aktivität im Sinne des Betreibers, denn starrere Format führen gerade bei jungen Communitys, die noch nicht 20 Beiträge in der Stunde verzeichnen können, dazu, dass sie tot wirken. In der Realität ist aber auch auf jüngeren Communitys einiges los. Das Mosaik bildet diese Dynamik ab, indem nicht nur neue Beiträge, sondern auch Beiträge, auf denen gerade eine Interaktion geschieht, Aufmerksamkeit erhalten.

Soll nun ein bestimmtes Format hervorgehoben werden, so ist das ganz leicht mit der sogenannten Featured-Einstellung machbar,  denn so kann festgelegt werden, wie viele Beiträge eines bestimmten Formats im Mosaik angezeigt werden. Diese Einstellung empfiehlt sich, wenn man als Community-Betreiber ein bestimmtes Content-Format, das vielleicht insgesamt weniger Interaktion aufweist, dennoch prominent platzieren möchte. Auf diese Weise können gerade Anleitungen oder auch Blog-Artikel in den Mittelpunkt rücken, da diese Beiträge für viele User interessant sind, auch wenn sie nicht auf diesen kommentieren. Neue Beiträge werden mit einem kleinen Label „Neu“ versehen. Dies ist aber nicht das einzige, existierende Label, denn die SocialVOYCE Technologie bietet auch die Möglichkeit, ein individuelles Label für bestimmte Beiträge zu vergeben. Alle diese Beiträge werden dann auch im Mosaik platziert. Somit ist es dem Betreiber möglich, z.B. während einer Themenwoche oder ähnlichen Aktion, besonders passende Beiträge zu präsentieren.

Wenn gerade ein Wettbewerb auf der Plattform läuft, dann kann es sein, dass durch die vielen Beiträge im Wettbewerb andere Formate nicht sehr stark im Mosaik vertreten sind oder sehr schnell wieder verschwinden. Als Betreiber hat man die Möglichkeit hier entgegen zu steuern und festzulegen, dass z.B. immer nur ein Platz im Mosaik einen Wettbewerbsbeitrag anzeigt. Hierdurch kann sichergestellt werden, dass die anderen Formate weiterhin für alle Community-User präsent platziert sind.

So ergeben sich also durch das Mosaik mannigfache Anwendungsmöglichkeiten, die sich genau an den Bedürfnissen der Community und deren Betreibern ausrichten.

Aus diesen Gründen ist das Mosaik so, wie es ist.